Sandwich, Shuttle, Gegenwind

  • 0

Sandwich, Shuttle, Gegenwind

ZURÜCK                                                                                               WEITER                                                                                         

19. Juni 2014 – 1809 km Laagnieuwkoop/Niederlande

Radtour-EnglandBis kurz vor Utrecht habe ich es geschafft. Bin wieder beim Bauern, in den Niederlanden eine gute Adresse. Klein, gut, günstig. Hier gibt es eine Küche mit Wasserkocher und Mikrowelle und einen Aufenthaltsraum, wo ich trocken sitze. Trocken war es heute nicht immer. Gegen 15 Uhr regnete es eine Weile. Doch ein kräftiger Wind pustete mich und die Radtaschen bald wieder trocken.

„Read More“


  • 0

Panne, Wunder, Breakfast

WEITER

5. Juni 2014 – 974 km in Brightlingsea/Essex

Radtour EnglandInzwischen hat es mich schneller als gedacht auf die Insel verschlagen. Gerade sitze ich im Brightlingsea in England, Grafschaft Essex, im Zelt und haue in die Tasten.
Am Sonnabend, 31. Mai, verabschiede ich mich nach einem guten Frühstück von unseren Freunden. Ineke packt mir Äpfel, Knäckebrot und Käse ein, Gerrit erklärt mir alle wichtigen Verkehrsregeln für Radfahrer. Trotzdem gerate ich bald auf eine Hauptstraße ohne Radspur.

„Read More“


  • 0

Baltikum

Im Baltikum radeln?

Baltikum_Beitrag29

Wohl nicht jedermanns Radfahr-Traumland, doch uns treibt die Neugierde. Irgendwie müssen wir hinkommen.

„Read More“


  • 0

Lettland – kein Elch im Storchenland

Montag, 22. Juli – 105 km

Wir kurbeln Richtung Kap Kolka, wo Ostsee und Rigaer Bucht aufeinander prallen. Die Straße   P 124, unsere Radpiste, verläuft parallel zur Küste. Zuerst grober Asphalt. Nach 25 km kündigt das Radhandbuch Schotterpiste an. Doch die EU hat einen edlen Fahrbahnbelag spendiert, glatt wie ein Kinder-Popo.

Schnurgerade und nagelneu

Schnurgerade und nagelneu

„Read More“


  • 0

Litauen – Seen, Wälder, Robin Hood

Sonntag, 28. Juli – 59 km und Montag, 29. Juli – 73 km

Baltikum_Beitrag01

Ich finde keine Trinkwasserstelle. Doch als ich die Treppe zum See runter laufe, sitzt ein Mann vor einer Quelle und füllt mehrere große Flaschen.

„Read More“


Kein Thema mehr verpassen?

das ist bisher passiert …

Kategorien