Wildkräuter

  • 2

Wildkräuter

Tags :

Category : Wildkräuter

Wildkräuter statt Vitaminpillen

Mehrfach wurde ich angesprochen, ob es Informationen zu den Wildkräutern, die meinen Speiseplan bereichern, auf unserer Seite gibt. Hier das Ergebnis meiner Kamera-Tour.

Ich verdrücke außerdem Milzkraut, Taubnessel, Hirtentäschel, Labkraut, Birken-, Buchen- und Lindenblätter, Gundermann und Sauerampfer. Distelspitzen und Brombeerblätter kommen in den Mixer und sind eine ideale Smoothie-Zutat. Nach einem Regen gibt es die Kräuter gleich von der Wiese. Jeden Tag eine gute Hand voll.

Variante 1: Knäckebrot mit einem vegetarischen Brotaufstrich und darauf Wildkräuter – sehr lecker.

Variante 2: Wildkräuter mit Orange, Zitrone, Ananas, Banane oder anderem Obst zu einem Smoothie mixen. Weil Werner keine Kräuter von der Wiese mag………..

Zum Obst esse ich möglichst die Blätter vom Baum. Im Winter gibt es Smoothies mit Grünkohl oder anderem grünen Gemüse.

Während meiner Solo-Radtour in die Vogesen habe ich Unmengen an Wildkräuter verzehrt. Meist gab es nur abends ein warmes Essen oder Brot. Ich war immer satt, nie müde oder schlapp. Mit Müsli am Morgen, ein paar Körner-Riegel und viel Grünzeug am Tag kurbelte ich teils 100 km oder mehr. Nur allein konnte ich die Wildkräuter-Ernährung bei körperlicher Anstrengung testen. Heute weiß ich: Nie wieder Traubenzucker, der ständig Nachschub verlangt und durstig macht. Bestimmt kennt jemand noch andere essbare Kräuter. Ich bin über jeden Hinweis froh.

Hier die Anwendung von Zinnkraut (auch als Ackerschachtelhalm bekannt) als Dunstumschlag und Tee:

Zinnkraut, auch bekannt als Ackerschachtelhalm

Zinnkraut

Etwa 10 Wedel im abgedeckten Sieb 12 – 15 Minuten dünsten. Das Kraut in ein Tuch wickeln und so heiß wie möglich am schmerzenden Gelenk fixieren. Im Winter kann man getrocknetes Kraut verwenden. Tee kaufe ich immer in der Apotheke, um Ackerschachtelhalm nicht mit Sumpfschachtelhalm zu verwechseln. Dieser ist für die äußere; aber nicht für die innere Anwendung bestimmt.

Wer Wildkräuter für sich entdecken will, sollte einige Dinge beachten:

Mit wenig Kräuter beginnen und über drei Wochen langsam steigern. Es darf eine gute Hand voll am Tag werden. Die Kräuter gründlich kauen und nicht sofort schlucken. Zusammen mit Obst schmecken die grünen Kraftpakete richtig gut. Einfach probieren und sich überraschen lassen. Denn:

Es gibt nicht nur ansteckende Krankheiten, es gibt auch ansteckende Gesundheit.

Kurt Hahn


2 Comments

Hannelore

13. April 2015 at 6:07 pm

Mach weiter so, meine Liebe. Weiter hin gute Besserung und radle gesund und munter durch den Fruehling.

Karen

7. Juni 2015 at 1:27 pm

Danke, Hannelore. Die Schulter ist zwar noch nicht ganz schmerzfrei, aber die Sache mit dem Radeln klappt wieder.

Leave a Reply

Kein Thema mehr verpassen?

das ist bisher passiert …

Kategorien