Zelten – aber wo? Teil 1 – Warmshowers

  • 1

Zelten – aber wo? Teil 1 – Warmshowers

Category : BLOG , Rad Touren

Als Radler stellen wir uns unterwegs die Frage: Wohin abends mit dem Zelt?

„In Deutschland muss man seine Tour nach den Campingplätzen planen“, klagten kürzlich niederländische Radler. Sie haben recht, in manchen Gegenden sind Zeltplätze Mangelware. Man kann aber auch bei Warmshowers ein Bett oder Zeltplatz bekommen, in der Pampa campen oder irgendwo klingeln und um eine Zeltwiese bitten.

Warmshowers – was ist das eigentlich? Gastfreundschaft für Radreisende weltweit.
Lorenzo aus Italien besuchte uns auf dem Weg nach Island. Wir kümmerten uns um die Reparatur seines Fahrrades. Zum Dank kochte er Pasta. Nicht nur für uns, auch für den Radmechaniker und Frau. Isabelle war das erste Mal allein auf Tour und bezog eine Nacht unser Gästezimmer. Sie hatte als Musikerin ihre Flöte im Gepäck. In unserer Dorfkirche testete sie die Akustik, sehr zur Freude von Urlauber aus Bayern.

Mit Lorenzo, der nach Island kurbelt

Mit Lorenzo, der nach Island kurbelt

Bei Martina und Hardy wie zu Hause...

Bei Martina und Hardy wie zu Hause…

Und wir? Wurden bei anderen Radlern aufgenommen wie langjährige Freunde…

Nachteile: Man muss zum Gastgeber rechtzeitig Kontakt aufnehmen und vereinbaren, wann man vor der Tür steht. Das bedeutet genaue Touren-Planung, die nicht immer klappt.

Vorteile: Hier finden Gleichgesinnte zueinander, die sich ohne „Warmshowers“ niemals kennen gelernt hätten.

 


1 Comment

Hannelore Böer

19. September 2015 at 12:35 pm

Toll Karen, weiter so! Leider wird nun das Wetter immer schlechter! Radels du auch im Winter! Liebe Grüsse aus Nederland von Hanni.

Leave a Reply

Kein Thema mehr verpassen?

das ist bisher passiert …

Kategorien